Prisma- und Teleskoptüren

Unter dem Begriff Prisma- und Teleskoptüren versteht man Türlösungen, die sich durch eine besonders großzügig bemessene Breite auszeichnen. Weit mehr als bei den Modellen der Kategorie der herkömmlichen Schiebetüren kann hier die Eingangsbreite individuell optimiert werden. Dazu stehen Ihnen verschiedene Versionen zur Verfügung. Im Standardbereich der Teleskoptüren sind das die Ausführungen mit zwei oder sogar vier Flügeln. Individuell ist hier auch die Nutzbarkeit der modernen Türsysteme von J.N. Automatiktüren. Teleskoptüren eignen sich sowohl für den Außen- als auch für den Innenbereich. Dabei gilt: Die Modelle, die im Außenbereich zum Einsatz kommen sind wärmegedämmt. Das verhindert wirkungsvoll den unerwünschten Wärmeaustausch von innen nach außen.

Prisma- und Teleskoptüren – individuell einsetzbar

Die besondere Mechanik der Teleskoptür ermöglicht das elegante, automatische Öffnen und Schließen der Flügel in einem zeitlich aufeinander abgestimmten harmonischen Gesamtbild. Die Prismaschiebetüren sind die stilvolle und sichere Lösung für Eckeingänge (z.B. in Büros oder Ladengeschäften). Beide Modelle eignen sich besonders gut für den Einsatz in öffentlichen Gebäuden. Durch ihre spezielle Breite ermöglichen sie den sicheren und komfortablen Durchgang bei hohem Publikumsaufkommen. Nicht umsonst finden sich die Prisma- und Teleskoptüren daher besonders häufig in Krankenhäusern, Industrieanlagen und Gewerbebetrieben. Ein typisches Beispiel für die Verwendung von Teleskoptüren ist auch der Aufzug.

Weitere Vorteile beim Einsatz von Prisma- und Teleskoptüren

Die besonders großzügig bemessene Durchgangsbreite geht hier nicht zwingend zu Lasten des Platzbedarfes. Diese Art von J.N. Automatiktüren lässt sich problemlos auch in kleinstem Raum installieren. Gerade deshalb werden Prisma- und Teleskoptüren häufig auch als Flucht- und Rettungswegtür, oder als Brandschutztür eingesetzt.